Mini-me Puppe

Vergesst Barbie! Die war gestern. Heute gibt es Klon-Puppen, deren Körper auf Wunsch der eigene Kopf ziert. Das japanische Unternehmen Clone Factory hatte die Idee dazu. Nach eigenen Angaben sogar mit Erfolg. Macht sich hier etwa ein neuer Trend breit?

Laut den Herstellern sind die Puppen vor allem für Hochzeiten sehr beliebt. Vermutlich, um der Braut ein kleines Miniaturdenkmal zu setzen. So kann man sich auch in 50 Jahren noch an der eigenen, konservierten Schönheit erfreuen. Das ideale Geschenk also für Selbstdarsteller und vielleicht auch deren Nachwuchs? Mit rund 1.300 Euro pro Stück allerdings nicht ganz preisgünstig und vielleicht nicht das richtige fürs Kinderzimmer.

:

So funktionierts

Wer sich als Puppe verewigen möchte, wird um einen Besuch in Japan allerdings nicht herumkommen. Der Kopf wird vor Ort von allen Seiten gescannt und die Daten werden anschließend in einem 3D-Drucker verarbeitet. Der dadurch gefertigte Kopf kann nach der Bemalung auf jeden beliebigen Körper gesetzt werden. Fertig! Skurill, aber jetzt bin ich gespannt. Wer von euch könnte sich dafür begeistern?

clones Featured

via Danny Choo

Saved: Life
Sabrina Hanneman

mommy of a boy I cat owner I founder of a digital agency I fitness I food I fashion I travelling I vegetarian I vienna I